Diese Webseite verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitstellen zu können. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Speicherung dieser Cookies einverstanden. Weitere Infos
Hotline 
+49 40-30 68 74-23
© luckybusiness - Fotolia.com, © aliyev84 - Fotolia.com, © Production Perig - Fotolia.com
Hotline 
+49-40-30 68 74-23

Günstige Auslandskrankenversicherungen für Studenten und Azubis

  • Faire Preisgestaltung: Krankenschutz bereits ab 25 Euro erhältlich
  • Flexibler Versicherungsschutz: Basis-, Standard- und Premiumschutz wählbar 
  • Individuelle Versicherungsdauer: Täglich zum Ende des laufenden Monats kündbar
Zum Krankenschutz

Wir beraten Sie gerne:


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über den BDAE

Auslandsaufenthalt gut vorbereiten

Ein Auslandsaufenthalt im Lebenslauf kommt immer gut  an, denn er erhöht die Karrierechancen. Daher werden Auslandsaufenthalte während des Studiums und der Ausbildung immer beliebter. Dabei geht es vor allem darum, in einer fremden Stadt und Kultur Erfahrungen zu sammeln, die eigenen Sprachkenntnisse und den Horizont zu erweitern sowie internationale Freundschaften zu knüpfen. 

Spaß darf beim Auslandsaufenthalt natürlich auch nicht fehlen. Damit dieser allerdings nicht zu kurz kommt, solltest du frühzeitig mit der Planung anfangen. Neben Fragen der Finanzierung und der geeigneten Unterkunft solltest du dir zudem um einen geeigneten Krankenschutz für deinen Auslandsaufenthalt Gedanken machen. Warum ist ein Auslandskrankenschutz wichtig? Ganz einfach: Zum einen gilt die Europäische Gesundheitskarte (das ist die Rückseite der Krankenversicherungskarte) in den EU-Ländern nur eingeschränkt und außerhalb der EU gar nicht und zum anderen ist eine gültige Krankenversicherung oft Voraussetzung, um als Ausländer überhaupt ins Gastland einreisen zu dürfen.

Warum ein Auslandskrankenschutz nicht fehlen sollte

Beispiel 1: Unfall in Argentinien

krankenhaus

Was passieren kann, wenn deutsche Studenten im Ausland nicht richtig versichert sind, zeigt dieses Beispiel: Franziska Krüger studiert ein Jahr an einer Universität in Argentinien. Bei einer von der Uni organisierten Wanderung stürzt sie so böse, dass sie in das nächstgelegene Krankenhaus – eine Klinik in privater Hand – transportiert werden muss. Die junge Deutsche wird schnell wieder gesund, doch ihre günstige argentinische Krankenversicherung deckt den Schaden nur bis zu einer geringen Höchstgrenze. Franziska wollte damals Geld sparen und hat sich deswegen für diese kostengünstige lokale Versicherung entschieden. Am Ende müssen Franziskas Eltern einspringen und die Rechnungsdifferenz von mehreren tausend Euro aus eigener Tasche begleichen.

Der Expat Academic erstattet zu 100 Prozent alle Kosten, die beim Arzt und im Krankenhaus anfallen sowie den medizinisch notwendigen Transport in eine Klinik – ganz gleich, ob staatlich oder privat betrieben. Zudem ist nicht nur der Aufenthalt im jeweiligen Zielland, sondern auf der ganzen Welt abgesichert.

Beispiel 2: Handgelenkbruch in Polen

armbruch

Auch für das Auslandsjahr in einem EU-Land empfiehlt sich für Studierende und Azubis eine private Auslandskrankenversicherung. Ein weiteres Beispiel: Lukas Richter absolviert im Rahmen seiner Ausbildung ein viermonatiges Praktikum bei einem deutschen Bauträger in Polen. Auf der Baustelle kommt es zu einem Unfall, bei dem sich Lukas einen komplizierten Handgelenkbruch zuzieht. Weil es in der Nähe des Ortes keine Klinik gibt, die diesen Bruch behandeln kann, wird der junge Praktikant in ein Krankenhaus nach Deutschland verlegt. Seine gesetzliche Krankenversicherung zahlt jedoch den Krankenrücktransport grundsätzlich nicht, so dass er und seine Familie nach Lukas’ Genesung auf einem hohen Kostenberg sitzen bleiben.

Die richtige Krankenversicherung für das Auslandsjahr sollte unbedingt den medizinisch notwendigen Krankenrücktransport abdecken. Auch sollte man im Ausland Privatpatienten-Status und damit auch freie Arztwahl haben. In vielen Ländern besteht diese für gesetzlich Versicherte nämlich nicht. Dort führt der erste Schritt selbst bei einem Schnupfen ins staatliche Krankenhaus. Wer dennoch zu einem Facharzt außerhalb des Krankenhauses geht, bekommt im Regelfall die Rechnung von der deutschen gesetzlichen Krankenkasse nicht erstattet.

Der BDAE bietet bereits ab 25 Euro im Monat eine weltweit gültige Auslandskrankenversicherung für Studierende und Auszubildende im Ausland an."

Siegel F.A.Z. Institut - 1. Platz Spezialversicherungen - 01 | 2019

die einzelnen Module im Vergleich

Du hast noch Fragen?

Team BDAE Fotolia 120936414 Web

Unser Privatkunden-Team informiert dich gerne über unsere Versicherungsprodukte zu deinem Auslandsaufenthalt.

Tel.: +49-40-30 68 74-23

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDAE – Mit Sicherheit ins Ausland

Seit 1995 versichert der BDAE Familien, Singles, Weltreisende und Expats sowie Auswanderer und Ruheständler rund um den Globus. Unsere Auslandskrankenversicherungen sind weltweit und auch im Heimatland gültig.